Die Schifffahrt Meindl am Mondsee

Die Schifffahrt auf dem Mondsee ist die kleinste im Salzkammergut,
aber bereits
127 Jahre alt. Damals dampfte noch die "Mondsee" übers Wasser. Prominenter Gast war 1893 Kaiser Franz Josef, der sich von Mondsee nach Plomberg übersetzen ließ.

Kapitän Franz Meindl ging 100 Jahre später zur See. Als er als Landmaschinenmechaniker die Einspritzpumpe der „Helene“ reparierte, habe ihn das Fieber gepackt. „Ich habe an den Wochenenden für ein Butterbrot mitgearbeitet.“

1998 machte Meindl das Kapitänspatent für Flüsse und Seen, 2007 übernahm der Landwirt das Unternehmen, in dem auch seine
Frau Rosemarie und Sohn Michael (Catering) mitarbeiten. Der Familienbetrieb war bis 23. April 2009 mit der "MS Schafberg" auf dem Mondsee unterwegs. Seit dem ist nun die "Mondseeland", das größte und modernste Schiff am Mondsee, im Einsatz.

Nicht einmal in der kalten Jahreszeit gibt es eine Pause. Meindl: „Im Winter zu fahren ist kein Geschäft, aber schön ist es.“